WM-Qualifikation – Wieder gegen Wales

Der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist das Losglück treu geblieben. EM-Teilnehmer Russland, Finnland, Aserbaidschan, Liechtenstein und wieder einmal Wales sind in der Gruppe 4 die Gegner der DFB-Auswahl auf dem Weg zur WM-Endrunde 2010 nach Südafrika. Die WM-Ausscheidungsspiele beginnen im August kommenden Jahres.

“Es ist eine gute Konstellation in dieser Gruppe. Wir haben das Selbstverständnis als Gruppenkopf auch Gruppenerster werden zu wollen”, kommentierte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff das Ergebnis der stimmungsvollen Auslosungszeremonie in Durban, die Bundestrainer Joachim Löw 928 Tage vor WM-Beginn in Folge einer Zahn-OP nur am Fernseher verfolgen konnte.

“Das ist eine machbare Gruppe, die man aber nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte”, meinte unterdessen DFB-Sportdirektor Matthias Sammer. Dass die DFB-Auswahl vom Erzrivalen England verschont wurde, löste im deutschen Lager große Erleichterung aus. Glücksfee Christian Karembeu sorgte bei der von Bierhoff und Generalsekretär Wolfgang Niersbach angeführten DFB-Delegation wieder für gute Laune, die auch von FIFA-Exekutivmitglied Franz Beckenbauer geteilt wurde.

Die DFB-Auswahl, 2006 als Gastgeber gesetzt und vier Jahre zuvor über den Umweg Playoffs gegen die Ukraine am Ende ins WM-Finale 2002 Finale vorgestoßen, war aufgrund der aktuellen FIFA-Rangliste bei der Auslosung im ersten Lostopf der besten neun Mannschaften gesetzt. Damit blieben ihr die Hochkaräter des europäischen Fußballs erspart. Dass Wales, am vergangenen Mittwoch beim 0:0 in Frankfurt/Main letzter Gegner der deutschen Elf in diesem Jahr, erneut in der deutschen Gruppe landete, sorgte für ein Schmunzeln auf Seiten des DFB.

Mehr als zufrieden war auch Otto Rehhagel, der mit Europameister Griechenland gegen Israel, die Schweiz, Moldawien Lettland und Luxemburg antreten muss. Weitaus schwieriger wird es für Klaus Toppmöller, der mit Georgien erneut auf Weltmeister Italien trifft und sich außerdem mit Bulgarien, Irland, Zypern und Montenegro auseinandersetzen muss. Eine nahezu unlösbare Aufgabe steht Bernd Stange mit Weißrussland bevor, das gegen Kroatien, England, die Ukraine, Kasachstan und Andorra bestehen muss.

Ex-Bundestrainer Berti Vogts steht mit Nigeria (Südafrika/für die WM natürlich als Gastgeber qualifiziert, Äquatorialguinea, Sierra Leone) wie Ulli Stielike mit der Elfenbeinküste (Mosambik, Botswana, Madagaskar) und Otto Pfister mit Kamerun (Kapverden, Tansania, Mauritius) eine lösbare erste Qualifikationsrunde bevor, die zugleich als Quali für den übernächsten Afrika-Cup gilt.

In der asiatischen Qualifikation kommt es zum politisch brisanten Duell zwischen Nordkorea und Südkorea. Korea ist seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges in zwei Staaten geteilt, nun wurden der Norden und der Süden gemeinsam in die Gruppe 3 der Asienzone gelost.

Die Ermordungen des ehemaligen österreichischen Fußballprofi Peters Burgstaller in Durban hat die Sicherheitsdebatte um die WM 2010 in Südafrika neu belebt. Der 43-Jährige war unmittelbar vor der WM-Auslosung auf einem luxuriösen Golfplatz nahe der Stadt mit einem Brustschuss entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Burgstaller war nicht Mitglied der österreichischen Delegation. Der Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Wolfgang Niersbach, betonte in der ARD, dass Südafrika als Gastgeber weiter großes Vertrauen genieße, auch “wenn es im Moment schwer fällt”. FIFA-Präsident Joseph Blatter versuchte, den tragischen Vorfall herunterzuspielen und dementierte eine Verbindung zu dem sportlichen Großereignis – das Opfer sei nicht für die Auslosung nach Südafrika gereist. Marc Schmidt, sid

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s