Karikaturen

Die `Titanic` hatte sich einmal mehr mit Ruhm bekleckert und es dem blödsinnigen System Stinkefinger gezeigt. Und zwar so, wie es sich gehört, frech und mit einem kotzgeilen Humor. Die Maddie-Karikaturen sind auf jedem Fall die erste Sahne der Provokation, weil sie diesem verlogenen, verblödeten System richtig so schön ins Gesicht scheissen. Besonders der Einfall mit dem Reinigungsmittel, gegen das selbst ein DNA-Test Null Chance hat, haut rein.

Ist natürlich egal, ob die Eltern damit irgendetwas zu tun haben, es geht einfach darum. dass man, man als Publikum, von diesem Kind regelrecht hirnmässig vergewaltigt wird, weil die medialen Berichte eine Allgegenwärtigkeit erreicht hatten, vor welcher kein Entrinnen ist.

Natürlich ist das bedauerlich was dem Würmchen da passiert ist, aber das ist eben der Alltag (und besonders in dieser amerikanisierten Gesellschaft). Das ist weder was Neues noch ungewöhnlich, dass auch die Kleinstkinder schlimme, brutale, ja entsetzliche Schicksale haben – das ist der Lauf der Welt. Was aber nicht natürlich ist, dass das Kind nun medial, also eindeutig politisch, sozusagen ausgeschlachtet wird. Man benutzt die Cleverness der Eltern, um dem Publikum eine ideale Ablenkung zu bieten, ebenso wie die Eltern die Geilheit der Medien benutzen, um eigene dunkle, unklare Ziele zu verfolgen – und vergewaltig damit das Publikum ohne Ende. Denn die einzige Möglichkeit, vorwärts zu kommen, besteht darin, Gestern hinter sich zu lassen und den Blick fest auf Morgen zu richten. Hindert man das Publikum mit Endloskauen von immer gleichen Geschichte am Vergessen, hindert man die Gesellschaft am Weiterkommen, so einfach ist das, und der `Titanic` gehört Annerkennung, diese schäbigen Allianz der beiden Gierbolzen von Eltern und profitgeilen Medien, so exzellent, in all ihrer konsumfreudigen Perversion, der Lächerlichkeit preisgegeben zu haben.

(Und was die Britten – angeblich! – von Karikaturen entsetzt sind, das ist ihr Problem, niemand zwingt sie, diese Karikaturen zu sehen, und was die Anderen mit diesen Karikaturen anstellen, das geht die Briten sozusagen nichts an. Wobei diese – angebliche! – Entrüstung wiederum nur medial erzeigt wird. Man befragt die Passanten auf der Strasse, und nimmt nur die ins Programm, die in das Schema der Entrüstung passen. So einfach wird die so genannte Freie Meinung beeinflusst. An sich kann man sich natürlich kaum vorstellen, dass die Briten vom Thema Maddie die Nase nicht ebenso gestrichen voll haben, wie alle anderen, nur kommen solche eben nicht zum Wort.)

Jetzt müsste noch jemand solche entlarvenden Karikaturen von diesem 17-jährigen Deppen da, im Türkenknast machen, der sich von einem britischen Preteen, der geil darauf war, seine Wirkung auf Männer und auch seine Macht auszuprobieren, ganz brutal reinlegen liess. Seine endlose, penetrante und richtig gewaltvolle Präsentation ist sogar noch schlimmer als die von Maddie. Wobei es noch irgendwie zu verstehen ist, wenn man sich mit einem Kleinkind beschäftig, was geht aber das Publikum dieser Idiot da – der ist nicht der einzige 17-jährige, der von einer jungen Tussi der Vergewaltigung beschuldig wird und im Knast hockt. Es soll jetzt seine Dummheit büssen und in Zukunft besser aufpassen, und uns soll man mit dem jungen Trottel in Ruhe lassen.

Ja. Und es gibt noch mehr solcher Themen, die karikiert werden sollen. Nur das Thema Paris Hilton sollte nicht karikiert werden, da ist die arme Frau schon selbst Karikatur und lächerlich genug.

www.kungfutius.de
www.prodrogen.de

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s